twitter logo

Kulinarische Twitter-Häppchen im November 2016

Posted: 15. Dezember 2016 by Franziska Robertz

Trump, Einhörner, Gilmores und zwei Halleluja

Der Novemberanfang war geprägt durch die Wahl des zukünftigen US-Präsidenten, und alle dachten, diese bleiernde Schwere wie nach dem Brexit würde man kein zweites Mal erleben. Stimmt, es ist schlimmer: Diese Schwere mag nun gar nicht mehr aufhören. Wie auch immer dieses Wahlsystem in den USA funktioniert, irgendwie wird D. Trump wohl doch der nächste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Nun gut, es war ja ein bisschen die Wahl zwischen Pest und Cholera und ich selbst wüßte nicht, wen ich gewählt hätte. Ihr?

Und dann war da noch eine quadratische Einhorn-Glitzer-Schokolade, von der es, wenn ich es richtig mitbekam, nur eine begrenzte Anzahl gab. Das sorgte dafür, dass irgendwie alle durchdrehten und dass man für eine einzige Tafel auf Ebay über 100 Euro hinblättern sollte. Ich mag ja Einhörner und diesen Kult dadrum ja auch sehr, aber rosa Himbeerschokolade….nee, da bin ich raus.

Die Gilmore Girls waren nach gefühlt Millionen Jahren wieder vereint. Das sorgte für jede Menge Aufregung unter uns Bloggermädels und noch viel mehr wunderbare Rezepte anläßlich des Gilmore Girls Revival – bei mir wurde es ein Monkey Bread.

Freude und Trauer waren auch im November wieder ganz dicht beieinander: Leonard Cohen ist gestorben – für mich war er ja immer der geheime Zwillingsbruder von Leonard Nimoy. So wunderbare Lieder die er schrieb, Halleluja, Dance Me to the End of Love, Suzanne kennen wir alle. Schau unbedingt mal beim Rolling Stone Magazine rein, dort findest du 20 Songs, die man von Leonard Cohen kennen muss.
Genug vom Tot geredet, jetzt etwas Erfreuliches: Mein Patenmädchen wurde geboren. Halleluja.

Twitter-Häppchen

Und hier etwas, das ich so oft denke, wenn ich die Chips-Tüte öffne:


P.S.: Kiki und Bär solltest du eh folgen…los, los.

Zum Schluss noch etwas Meditatives:

…und meine Empfehlung weiterer Twitterperlen: die Lieblingstweets von Anne

Bis bald, Franzi

3 Comments

Leave a Reply