twitter logo

Kulinarische Twitter-Häppchen Oktober 2017

Posted: 2. November 2017 by Franziska Robertz

Altneue Bleche, eingekochtes Wasser und Halloween

Der Oktober war dieses Jahr voll von Absurditäten. Nicht nur, dass der diesjährige Sommer mit 30°C in den Oktober fiel, auch ein 10 Jahre altes Backblech, das regelmäßig benutzt wird und dennoch wie neu aussieht, verwirrte zutiefst und ließ die eigenen Bleche ganz schnell außer Sichtweite bringen.

Eines meiner Twitter-Lieblinge im Oktober ist definitiv das hier:

Ja, Wasser einkochen, du hast richtig gelesen. Verdichtet die Moleküle und ist dadurch viel verträglicher. Dass man früher, also richtig viel früher in hiesigen Landen Wasser aufgrund Verunreinigungen abkochte… nee, davon reden wir jetzt nicht. Wenn du es richtig machen willst, lies folgenden Twitter-Thread (einmal raufklicken und Tweet 1-7 lesen):

Und zu guter Letzt noch Hallowe… ähm, Reformationstag


Es heißt, dass am 31. Oktober vor 500 Jahren in einem Beibrief an den Erzbischof Albrecht von Brandenburg Martin Luther einige Thesen u.a. in Bezug auf den Missbrauch des Ablasses bzw. Ablasshandels kundtat. Eine Reaktion des Erzbischofes blieb aus (wen wundert’s, bekam der Erzbischof die Hälfte des Ablasses) und so kam es, dass die 95 Thesen über Bekannte Luthers publik wurden. Ursprünglich als Diskussionspapier innerhalb der Kirche gedacht, verselbständigte sich Luthers Papier, wurde ins Hochdeutsche übersetzt, Luther selbst mit Kirchenbann belegt und der Ketzerei beschuldigt. Doch letztlich war das alles der Beginn einer kirchlichen Reformation, die das kirchliche Populärbild prägt wie nichts anderes und in der wir uns vermutlich immer noch befinden.
Und weil sich alles zum 500. Male jährt, ist dieser Tag einmalig in 2017 zum deutschlandweiten Feiertag bestimmt worden. An Halloween.

Es kam wie es heutzutage in Sozialen Medien kommen musste: Es wird sich hier über einen Halloween-Feiertag (sic!) brüskiert, dort über Reformationen und überhaupt sollte jeder in Deutschland entweder keinen oder alle Feiertage haben. Seufz. Diese Mecker-Mentalität geht mir echt auf den Zeiger. Einfach mal einen freien Tag annehmen und die Sonne genießen. Eigentlich ganz einfach.
Ganz schlimm finde ich ja diese „amerikanischer Scheiß von Halloween“-Mentalität. Für mich ist all Hallow’s evening schon immer irisch und wird auch immer der Abend vor Allerheiligen sein… aber ich bin es echt leid und meide daher die Sozialen Medien an diesen Tagen besonders gerne. Ob ich nun im Internet bin oder nicht, es ist völlig egal: Am 31. Oktober gab es wieder wunderbare Tweets. Und auch die 30 Tage davor. Los geht’s…

Twitter-Häppchen Oktober

Und ein Klassiker noch hinterher:

Bis später, Franzi

Meine Folge-Empfehlung

Lieblingstweets von Anne im Oktober Teil 1 und Teil 2

3 Comments

  • Lieblingstweets im Oktober woanders – Ach komm, geh wech! 7. November 2017 at 09:29

    […] Dynamite Cakes […]

    Reply
  • Lady Stil 7. November 2017 at 11:56

    Hahahaha, made my day!
    Ich könnte mir leider nicht alle Brüller merken (war früher schon mit Witzen so…wenn ich mir nicht alles aufschreibe), aber eins weiß ich ICH BIN AUCH MEGANER!
    ;-)))) Liebe Grüße, Moni

    Reply
    • Franziska Robertz 7. November 2017 at 16:25

      Hallo Moni, geht mir genauso. Ich kann mir auch sehr schlecht Witze merken 🙂 Und Meganer, ja das trifft es haargenau 😀

      Reply

Leave a Reply