Hackfleisch-Pastete mit Cheddar und Barbecuesoße auf DynamiteCakes.de

Fruchtigwürzige Hackfleisch-Pastete mit Game of Thrones

Posted: 4. April 2017 by Franziska Robertz

oder: All you need is Hack Heute ist Hackathon… ähm, Hack Day… ähm, ach einfach der weltbeste Tag ever. Denn heute ist Feiertag des Hackfleisches, zumindest wenn es nach Sonja von Zauberhaftes Küchenvergnügen & Stephanie von Kleiner Kuriositätenladen geht, die heute den Tag des Hackfleisches ausgerufen haben. Ich glaube, so ziemlich jeder Zweite, den ich kenne, liebt Gerichte mit Hackfleisch. Ich mag es auch, sehr sogar und mit mir noch ganz viele andere Foodies, die sich nicht haben lumpen lassen…

Read more
Stresskiller Gerstenwasser nach TCM auf DynamiteCakes.de

Gerstenwasser mit Datteln

Posted: 26. Oktober 2016

oder: Stressabbau durch TCM Ist Euch mal aufgefallen, dass es im Herbst immer irgendwie stressig ist? Grad hatte man noch Urlaub, tankte neue Energie und fühlte sich kommender Aufgaben voll gewappnet. Und schwupps, ein paar wenige Wochen später ist der Stress wieder da und man könnte schon wieder Urlaub vertragen. Kennt Ihr das Phänomen? Komischerweise IMMER im Herbst. Vielleicht mag es daran liegen, dass die Tage immer dunkler werden, unser Körper sich aber auf Winterschlaf einstellt, sprich: alles etwas langsamer…

Granola mit ingwer von DynamiteCakes.de

Herbstliches Granola mit Ingwer (enthält Werbung)

Posted: 23. September 2016

oder: Zuckerfrei, vegan und schmecken tut es auch Yeah. Es ist Herbst. Eine meiner liebsten Jahreszeiten. Ich mag die Farben, die der Herbst hervorbringt. Das leuchtende Orange zusammen mit Braun und Grün und der Wechsel zwischen herrlich-warmen Sonnenstrahlen tagsüber und das Einmummeln in eine Flauschdecke am Abend erfreuen mein Herz. Viele meiner liebsten Früchte und Gemüse haben jetzt Saison. Hach, ich mag den Herbst einfach. Was ich aber gar nicht am Herbst mag, dass sich Erkältungen wieder ihren Weg bahnen….

Kartoffelkekse mit Marzipan

Kartoffelkekse – süß und salzig

Posted: 20. Januar 2016

oder: Zweierlei vom Kartoffelbrei Heute gibt es Kartoffelkekse. Ok, eigentlich ist Keks nicht ganz der richtige Begriff für die salzige Variante. Es müsste eher allgemein als Gebäck denn speziell als Keks bezeichnet werden. Kekse sind oft aus einem sehr fetthaltigen Teig gemacht und relativ fest gebacken. Die salzige Version dieser Kartoffelkekse haben alles, nur kein Fett im Teig und sind zudem noch weich. Aber das Wort Kekse klingt einfach so schön. Keeeeekse…. wer denkt da nicht gleich an das Krümelmonster,…

Ingwerbrot mit Zuckerguss

Ingwer, der süß-scharfe Warmmacher für kalte Tage

Posted: 12. Dezember 2014

Draußen wird es ja immer kälter und ungemütlicher. Umso wohliger wird es in der Adventszeit in den Wohnungen. Die Kerzen machen schönes warmes Licht, die Heizung umhüllt uns mit warmer Luft, und dennoch wird einem nicht richtig warm. Wenn trotz wärmender Kleidung und guttemperierten Räumen uns immer noch kalt ist, muss man von innen nachhelfen. Es gibt jede Menge Lebensmittel, die uns von innen wärmen. Ingwer ist ein solch wunderbares Lebensmittel, und sollte als Wunderwaffe gegen Erkältungen in keiner Küche…

Kürbis-AppenzellerKäse-Wähe

Kürbis, Appenzell und die Schweiz

Posted: 24. Oktober 2014

oder: Kürbis-AppenzellerKäse-Wähe mit Ingwer Als Zorra vor einer Weile ihr 102. Blog-Event mit dem Thema Schweizer Käse verkündete, dachte ich sofort an meine engsten Freunde, die vor ca. 5 Jahren in die Schweiz auswanderten. Sie leben derzeit noch im Appenzellerland. Extrem idyllisch. Von der Terrasse aus hat man einen wunderbaren Blick auf grüne Berge, sieht die dort weidenden Kühe, und hört deren Gebimmelbammel. Für einen Erholungsurlaub perfekt. Derzeit steht der Umzug nach Zürich an. Ich sehe meine Freunde nicht mehr…

Süße Banane trifft scharfen Chili

Posted: 15. September 2013

oder: Bananen-Mais-Suppe mit Chili Vor einigen Jahren hatte ich schon mal einen Blog gehabt. So ungefähr 2 Jahre lang. Dann schlief es still und heimlich ein. Es war kein Foodblog, eher ein sozialkritisches Blog. Das hat mir richtig Spaß gemacht, weil zu erzählen habe ich immer irgendwie irgendwas. Das weiß jeder, der mich kennt. Ich kann einfach nicht aufhören zu quasseln, wenn ich mich wohlfühle. Ich weiß heute nicht mehr, warum ich damals aufhörte. Wahrscheinlich gab es einfach auch nichts…