*25in5* Monat 1 – Die zweite Challenge

Posted: 17. August 2014 by Franziska Robertz

Oder: Was in letzter Zeit so geschah

25in5-Logo
Die erste Challenge ist seit ein paar Tagen vorbei. Die Wochenaufgabe war, in einer Woche insgesamt 12 Kilometer zu laufen (Anfänger 6 km). Nun interessiert es mich natürlich brennend, ob Ihr es geschafft habt. Habt Ihr? Ich freu mich auf Eure Kommentare.
Ich kann von meiner Seite her verkünden, dass ich es einen Tag vor Wettbewerbsende geschafft habe. Meine derzeit genutzte Running App hat mich für die erfolgreiche Beendigung meiner Zielvorgabe sogar mit einem kleinen Pokal geehrt, und wenn man sich die Details anschaut, sieht man, dass ich sogar ein wenig mehr gelaufen bin.

Screenshot: Challenge erfolgreich beendet
Screenshot: Challenge erfolgreich beendet

Screenshot: Challenge als Diagramm
Screenshot: Challenge als Diagramm

Einige von Euch sind meinem Aufruf gefolgt, und haben sich mit meinem Runkeeper-Profil *25in5-Franzi* verbunden. Ich finde das toll. So könnt Ihr sehen, wie viel ich laufe, wie langsam ich laufe, was ich so laufe. Sofern Ihr es auf Euren Profilen sichtbar gemacht habt, kann ich es als euer Runkeeper-Freund bei Euch ebenso sehen. Und einige sind wirklich fleißig. Dafür habt Ihr meine volle Anerkennung. Ich werde mich auch zukünftig bessern, und noch viel mehr kommentieren, so als kleinen Ansporn 😉
Nun aber zur neuen Wochenaufgabe.

Zweite Wochen-Challenge

Diese Wochenaufgabe beginnt am Montag, 18.08.14 und endet am Sonntag, 24.08.14. Diesmal geht es nicht um zurückgelegte Kilometer, sondern um die insgesamt gelaufene Zeit. Ich möchte, dass wir etwas mehr laufen als vergangene Woche. Nun läuft aber jeder von uns mit unterschiedlicher Geschwindigkeit, hat anders dafür Zeit, oder ist auf einem anderen Lauf-Level. Ich selbst laufe sehr langsam, mache hin und wieder Intervall-Trainings, und merke von Woche zu Woche, dass ich immer ein klein wenig schneller werde. Insgesamt laufe ich 4-5mal pro Woche. Und nun soll es zeitlich einfach etwas mehr sein.

Beispiel: Ich lief in der letzten Woche insgesamt 2:09:46 Stunden, und die Woche davor 2:15:09 Stunden. Wie Ihr seht, war ich vergangene Woche etwas weniger Laufen. Das liegt daran, dass ich bei fast gleicher Strecke schneller geworden bin.

Screenshot: Übersicht gelaufene Zeit vergangene Woche und die Woche davor
Screenshot: Übersicht gelaufene Zeit vergangene Woche und die Woche davor

Screenshot: Übersicht gelaufene Kilometer vergangene Woche und die Woche davor
Screenshot: Übersicht gelaufene Kilometer vergangene Woche und die Woche davor

Nun will ich in der kommenden Woche länger laufen, und setze mein Ziel auf 2:35:00 Stunden, also ca. 25 Minuten mehr als in der vergangenen Woche. Um dieses Ziel zu schaffen, werde ich vermutlich einen Tag mehr Laufen gehen oder ich suche mir eine längere Strecke aus. Und genau das macht Ihr auch:

Lauft 15-25 Minuten länger als in der vergangen Woche.

Denkt immer daran, dass das hier kein klassischer Wettkampf ist, sondern es nur darum geht, uns zu bewegen. Die Wochenaufgaben sollen eine kleine Motivation für uns sein. Sobald Ihr merkt, dass es zu anstrengend für Euch wird, macht langsamer, macht eine Pause und überanstrengt Euch bitte nicht. Ich versuche mit den Zielvorgaben allen Lauf-Level gerecht zu werden. Und vergesst niemals: Habt Spaß dabei.

Die Bilder oben zeigen die Übersicht, wie es die Runkeeper-App auf dem Smartphone darstellt. Leider lässt sich in dieser App kein Ziel mit der gerannten Zeit definieren, wie wir es bei der letzten Challenge mit den Kilometern hatten. Aber es gibt diese Übersicht (nur in der App, nicht auf der Webseite), die sich am Montag auf Null stellt und bis Sonntag alles zusammenzählt. Ich freu mich auf Eure Screenshots/Bilder und Eure Berichte am nächsten Sonntag wie es Euch in der kommenden Woche erging.

Alles Nützliche zum Laufen bei Amazon* auf einen Blick
Alles Nützliche zum Laufen bei Amazon* auf einen Blick

Let´s running.
Eure Franzi

 

*25in5*-Datenblatt
Gewicht 25,0 kg – 2,8 kg = 22,2 kg

 

*Affiliatelink

No Comments

Leave a Reply