Verlosung Valentinstag

It´s Valentine´s Day

Posted: 14. Februar 2014 by Franziska Robertz

oder: Herzig-fruchtige Muffins dank bækka

Heute ist der 14. Februar. Heute ist Valentinstag.
Die einen lieben den Tag der Liebenden, die anderen mögen ihn gar nicht. Nicht weil sie die Liebe nicht mögen, sondern weil ihnen der Tag zu künstlich ist. Dank der Blumenindustrie ist der Valentinstag seit ein paar Jahren wieder in den Alltag zurückgekehrt. Leider weiß heute kaum noch jemand den christlichen Ursprung des Valentinstages. Ich war selbst ganz erstaunt, als ich bei Wikipedia las, dass erst 1969 die christliche Kirche den Valentinstag als Gedenktag einfach mal gestrichen hat. Das ist noch gar nicht so lange her. Nun kann ich auch gut nachvollziehen, dass ein pfiffiger Werbemensch den Valentinstag einfach mal zurückholte. Vielleicht hatte sie oder er schöne Erinnerungen aus der Kindheit in Bezug auf den Valentinstag.
Ich selbst habe sehr schöne Erinnerungen an den 14. Februar eines jeden Jahres aus meiner Kindheit. Es ist der Geburtstag meines Bruders. Er ist einige Jahre älter als ich und hat ca. 3 Wochen vor mir Geburtstag. Als kleines Kind war mir aber nie klar, dass unsere Geburtstage so dicht beieinander liegen und vielleicht, ja vielleicht, also tja…..eventuell, ich weiß es nicht, habe ich wohl nicht verstanden, warum nur mein Bruder etwas geschenkt bekommt. Hey, ich war noch klein, ich wusste doch noch nicht, was ein Geburtstag ist. Ich wusste nur, man bekommt schöne Sachen geschenkt. Ich kann es mir nur so erklären, denn auch ich wurde am 14. Februar immer mit einer Kleinigkeit beschenkt. Das war für mich das Größte. Ich glaube, meine Eltern machten das bis ich so 11 Jahre alt war, bis halt mein Bruder auszog. Natürlich hat mein Bruder zu meinem Geburtstag bis dahin auch immer eine Kleinigkeit erhalten.

Irgendwie hatte ich somit auch immer schon einen Valentinstag. Heute ist es mein Mann, der mir am 14. Februar eine Kleinigkeit schenkt. Auch wenn ich jedes Jahr sage, dass er das nicht tun muss und vor allem, nicht tun soll. Ich brauche diesen Tag nicht, um ihm zu sagen, dass ich ihn liebe und mehr als glücklich mit ihm bin. Lieber sage ich es ihm an allen der 365 Tage im Jahr. Aber er liebt mich genauso und freut sich, wenn er mir eine Freude machen kann.

Apfel-Muffin

Dieses Jahr konnte ich es nicht lassen, speziell zum Valentinstag zu backen. Ich konnte einfach nicht widerstehen, denn die Firma bækka hatte mir vor einiger Zeit eine ihrer tollen Silikonbackformen zum Testen geschickt: Eine herzige Muffinbackform in einem schönen frühlingshaften Grün. Und der heutige Valentinstag ist zum Testen ein perfekter Tag.

Der Test

Das Ergebnis schon mal vorweg: Ich bin sehr begeistert.
Die Backform besteht laut Angabe aus 100%igem Platin-Silikon und hält Temperaturen von -40° bis +250°C aus. Es können gleichzeitig 6 Herzen gebacken werden. Die Ausformungen für die Herzen sind erstaunlich dünn, aber keineswegs instabil. Denn auf der Rückseite wurde dank der Verstärkung der Zwischenräume für mehr Stabilität gesorgt. Man sieht das gut auf einem der Bilder.
Schon beim Auspacken war ich sehr überrascht, denn die Form hatte keinerlei Eigengeruch, wie man es sonst von einigen Silikonformen gewohnt ist. Ich habe die Form einmal unter fließendem Wasser gesäubert und gespült. Auf der Verpackung steht, dass man vor Gebrauch immer mit kaltem Wasser ausspülen sollte. Das habe ich nach dem erstmaligen Säubern getan und einfach so gelassen. Nicht abgetrocknet und nicht eingefettet oder so.

Was ich sehr schön finde, ist, dass auf der Verpackung, die sehr minimal gehalten ist, ein eigenes Muffinrezept für diese Form abgedruckt ist (so abgedruckt, dass man es sich auch ausschneiden kann). Was ich nicht schön finde, ist, dass dieses Rezept Mengenangaben für insgesamt 12 Muffins hat, es aber nur eine Form für 6 Muffins ist. Hier müsste unbedingt nachgebessert werden. Denn richtiger Muffinteig muss sofort nach dem Zusammenmischen der feuchten und trockenen Zutaten in die Form und abgebacken werden, damit das Backpulver auch erst im Ofen, in der Wärme anfängt zu arbeiten. Bleibt Muffinteig zu lange ungebacken stehen, arbeitet das Backpulver einfach drauf los und kann später im Backofen, wenn es darauf ankommt, nicht mehr sein volles Potenzial nutzen und die Muffins bleiben flach und sehr fest.

Apfel Muffin
Apfel Muffin

Ich habe das Rezept dennoch ausprobiert und einfach die Hälfte genommen. Bis auf das eine Ei und das Päckchen Vanillezucker. Das habe ich in der Menge so gelassen wie auf der Verpackung abgedruckt.

bækkas Lieblingsrezept: Læckere Buttermilch Muffins

Zutaten für 6 Muffins
125 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Obst nach Wahl (Heidelbeeren, Kirsche, Pflaumen etc. oder Rosinen, Schokotropfen….. ich nahm einen Apfel)
1 Ei Größe M
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 EL Öl (ich nahm Rapsöl)
75 g Buttermilch (oder Milch, Joghurt, saure Sahne….. ich nahm Joghurt)

Zubereitung
1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (ich heizte auf 175 Grad vor).
2. Mehl und Backpulver gut vermischen.
3. Das Obst waschen, entsteinen, klein schneiden – je nach Obst.
4. Das Ei mit dem Zucker, Vanillezucker, Öl und Buttermilch (Joghurt) gut verrühren. Das klappt wunderbar mit einem Schneebesen.
5. Das Mehl in zwei Schritten unterheben. Klappt auch wunderbar mit dem Schneebesen.
6. Dann das Obst bzw. Wunschzutat (bei mir die Apfelstückchen) unterheben.
7. Den Teig in die Vertiefungen der Muffin-Form füllen (kein Einfetten nötig!), in die Mitte des Backofens geben und ca. 20-25 Minuten backen.
8. Nach Ende der Backzeit, Form aus dem Ofen nehmen. Nach einer ca. 5-minütigen Kühlzeit lassen sich die Herzmuffins ganz leicht aus der Form nehmen. Sie gleiten regelrecht heraus. Ganz wunderbar.
9. Geniessen.

Fazit

Das Zubereiten und Backen hat wunderbar geklappt, auch wenn letztlich die Hälfte des Teiges etwa 2 bis 3 Esslöffel hätte mehr sein können (die gesamte Menge für 12 Muffins wäre aber zu viel gewesen). Das Rezept ist sehr gut und lecker. Die Muffins gehen gleichmäßig hoch. Ganz begeistert bin ich, dass man die Form nicht einfetten oder irgendwelche Förmchen reintun muss. Die Kanten beim Backwerk sind schön glatt und die gebackene Herzform lässt sich einwandfrei erkennen. Und das gefällt mir sehr an dieser Backform. Die Handhabung ist so kinderleicht und einfach.
Ach ja, das Rezept ist ganz toll. Uns schmecken die Apfel-Herzmuffins sowohl warm als auch kalt sehr gut.

Einen halben Minuspunkt gibt es für die Mengenangaben beim Rezept, da es eine 6er und keine 12er Form ist. Aber auch nur ein halben Minuspunkt, denn wäre es ein Rührteig, könnte man diesen die Backzeit über warten lassen.
Pluspunkte definitiv für die Farbgestaltung, die extrem einfache Handhabung, die Größe der einzelnen Vertiefungen und die Möglichkeiten, die sich mit dieser Form ergeben. Ich kann mir gut kleine Törtchen vorstellen oder auch gekühlte Panna-Cotta-Herzen.

Verlosung

Einen großen Pluspunkt an die Firma bækka: Sie haben mir eine Herz-Muffin-Form für Euch mitgeschickt. Vielen Dank, liebes bækka-Team.

Verlosung Valentinstag

Um in den Lostopf für die grüne Herz-Muffin-Form zu hüpfen, beantwortet mir bitte kurz folgende zwei Fragen:

1. Valentinstag – Ja oder Nein? Ein Tag wie jeder andere oder doch schick Essen gehen?

2. Welches bækka-Produkt lässt Dein Herz höher schlagen? Schau Dich auf www.baekka.de um, und verrate es mir.

Ich freu mich auf Eure Antworten, die Ihr bis zum 21. Februar 2014 bis 23:59 Uhr unter diesem Blogbeitrag als Kommentar hinterlaßt. Der Gewinner wird per random.org am 22. Februar ausgelost, per Mail angeschrieben und hier auf dem Blog bekannt gegeben.

Viel Glück, Eure Franzi

P.S.: Die Testergebnisse beruhen ganz allein auf meinen Erfahrungen mit dem Produkt und wurden von keiner Seite her beeinflußt.

*UPDATE 22.02.2014: Die Gewinnerin steht fest -> www.dynamitecakes.de/gewinner-herzform-baekka …. Vielen Dank an Alle für´s Mitmachen 🙂

Das Kleingedruckte
– Hinterlasse unter diesem Post ein Kommentar mit Deinen Antworten.
– Es nehmen nur diejenigen teil, die auch ihre Mail-Adresse (nicht für andere sichtbar) und ihren Namen angeben. Ich finde es schön, den Gewinner mit seinem Namen anzusprechen.
– Der Teilnahmezeitraum startet jetzt am 14.02.14 um 17:00 Uhr und endet am 21.02.14 um 23:59 Uhr.
– Der Gewinner wird per Zufallsgenerator ermittelt, und hier auf dem Blog bekanntgegeben. Mit der Bekanntgabe erklärt Ihr Euch durch Teilnahme einverstanden.
– Unterstützt wird die Verlosung von bækka, in dem sie mir zwei Muffinformen überließen, eine zum Testen, eine für meine Leser.
– Die Kommentare werden moderiert, d.h. der Kommentar ist erst nach Freischaltung sichtbar. Also bitte nicht wundern, wenn Euer Kommentar nicht gleich erscheint. Einmal freigeschaltete Leser bleiben dauerhaft freigeschaltet.
– Der Versand des Gewinns ist nur innerhalb Deutschlands möglich. Sorry.
– Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

19 Comments

  • Dany Koglin 14. Februar 2014 at 23:30

    Für meinen Mann und mich ist es eigl ein ganz normaler Tag, weil wir uns auch ohne
    Valentinstag ab und an kleine Geschenke / Aufmerksamkeiten schenken.
    Dafür brauchen wir keinen „bestimmten“ Tag.
    Wenn sich 2 LIEBEN, braucht man KEINEN Valentinstag um dran erinnert
    zu werden.
    Gefallen hab ich an der Vielfalt auf der Seite von baekka gehabt !

    Lg Dany

    Reply
  • Ilona 15. Februar 2014 at 11:07

    Huhu,

    Ich brauche den Valentinstag nicht. Mein Mann und ich machen und das ganze Jahr kleine Aufmerksamkeiten, das finde ich wichtig.

    Ich mag alle Formen. Die Eisförmchen sind schön.

    [….Werbung vom Admin entfernt….]

    Reply
  • Eve´s Zucker-Himmel 15. Februar 2014 at 11:09

    Hallöchen
    Valentinstag .. immer ein FETTES JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA 🙂

    Mit gefallen ja die Cupcake-Förmchen Herz, pink, 12 Stück am besten die auch super hoch auf meiner lieste der bestellten sachen stehen… ist ja nicht nur für Valentinstag was besonderes.. sondern auch so um meinem mann seine Liebe zu bekunden 🙂
    Ich würde gerne die Herz-Muffin-Form gewinnen… 🙂

    Ganz liebe Grüße..

    Eve´s Zucker-Himmel

    Reply
    • Eve´s Zucker-Himmel 15. Februar 2014 at 11:10

      Wir machen uns am Valentinstag immer super gemütlich ,mit Kerzen und was leckerem 🙂

      Reply
  • Lisa 15. Februar 2014 at 13:04

    Also ich bin Fan vom Valentins-Tag. Ich brauche auch keinen speziellen Anlass um meinem Freund zu sagen wie gern ich ihn habe, das mache ich auch so häufig und auch besondere Kleinigkeiten schenke ich ihm auch so ab und zu um ihm eine Freude zu machen. Dennoch nutze ich den Tag gerne, um ihm eine besondere Freude zu machen. Ich finde auch, dass da nichts verwerfliches dran ist, solange das ganze nicht zum Zwang oder Stress ausartet. Ich habe ihm also eine Kleinigkeit gekauft die er schon lange wollte und eine Herzgirlande selbst gebastelt und damit morgens den Tisch geschmückt. Das wars. Kein Stress und viel Freude am Morgen 🙂
    Mir gefallen die Mini-Gugl-Formen besonders. Ich habe mir die Seite schon vorgemerkt und werde dort demnächst mal was bestellen! Tolle Sachen! 🙂

    Reply
  • Herzensköchin 15. Februar 2014 at 13:46

    Für mein Mann und mich ist Valentinstag nicht auf den 14.Februar abgestellt.Wir machen uns auch so oft einen gemütlichen Abend mit schönem Essen und Kerzen. Die Muffinsförmchen find ich nice <3

    Reply
  • Conny 15. Februar 2014 at 20:11

    Hallo Franzi,

    mir ist Valentinstag ziemlich egal. Für mich ist es also ein Tag wie jeder andere…

    Mir gefällt die Mini-Gugelhupf sehr gut, wobei die Auswahl bei den vielen tollen Artikeln wirklich schwer fällt.

    Liebe Grüße
    Conny

    Reply
  • Alexa´s Köstlichkeiten 16. Februar 2014 at 17:06

    Wir feiern an Valentinstag gleichzeitig auch den Geburtstag von meiner kleinen Lady. Das ist dann ein großes Familienfest.
    Die Muffin-Backform Schmetterlinge finde ich total bezaubernd 🙂

    LG
    Alexa´s Köstlichkeiten

    Reply
  • Toni 16. Februar 2014 at 17:57

    Ich lege nicht so viel Wert auf den Valentinstag. Dran denken ist schon erlaubt, gegen schick essen und ein Blümchen hab ich auch nichts einzuwenden. Aber wenn der Partner den Tag vergessen sollte: ist doch auch nicht so schlimm. (Da bin ich bei Geburtstagen genauer:)
    Ich find die Schneebesen cool. Schön farbenfroh und nicht so langweilig wie meiner:)

    Reply
  • Petra S. 17. Februar 2014 at 09:04

    Ich finde den Valentinstag nicht so wichtig, denn es sind ja 365 Tage im Jahr wo man seinen Lieben zeigen und sagen kann, wie wertvoll sie einem sind……

    Die kleinen Herzformen gefallen mir am besten, denn sie ergänzen meine andere Herzkollektion 😉

    Reply
  • hanna 17. Februar 2014 at 10:35

    Ein bisschen besonders darf es am Valentinstag schon sein, trotzdem freue ich mich immer noch viel mehr über kleine Überraschungen zwischendurch. Besonders gut gefallen mir die Schmetterlings- Muffinförmchen.

    Reply
  • Praliné Surprise 18. Februar 2014 at 09:15

    Hi,

    ich hab mich auf meinem Blog zu dem Thema ausgelassen:

    Ja, Valentin ist mir irgendwie wichtig, auch wenn es total albern ist, denn eigentlich brauchen wir Valentin nicht, um zu sagen, dass wir unsere Liebsten lieben.

    Die Herzform find ich total klasse 😉

    vlg
    Tina

    Reply
  • Kat tel 18. Februar 2014 at 09:36

    Ich find den Valentinstag toll…wie oft vergisst man im Alltag dem anderen seine Liebe zu zeigen, weil einfach zu viel Stress und alles ist. An so einem Tag wird man bewusst nochmal daran erinnert, dem anderen seine Liebe zu zeigen oder zu sagen. Ich finde aber man muss nicht unbedingt irgendwas teures kaufen oder schenken. Was leckeres in Liebe gebackenes tut es doch auch.

    Ich kann mich bei beakka gar nicht entscheiden, die haben so viele tolle Sachen, u.a. die Mini-Gugelhupfe.

    LG
    Kattel (fb: kat tel)

    Reply
  • Sonja Schaede 18. Februar 2014 at 09:47

    Hallo,
    1. Valentienstag finde ich toll aber ist für mich kein muß. Es gibt auch genug andere Tage um zu sage wie gern man einen hat.
    2. Mir gefallen die Pralinen-Eis Förmchen sehr gut ;-).
    Lg Sonja

    Reply
  • Laura 18. Februar 2014 at 11:04

    Guten Morgen 🙂
    1. Der Valentinstag an sich ist ja ganz nett, aber dieses ganze komerzielle finde ich mittlerweile ganz schön nervig. Mein Mann muss mir zum Valentinstag nicht extra was schenken, freu mich das ganze Jahr über nette Aufmerksamkeiten.
    2. Am besten gefällt mir die Muffin-Backform Mini-Gugelhupf, türkis.
    Liebe Grüsse, Laura

    Reply
  • Marga G. 20. Februar 2014 at 15:39

    Valentinstag: muss nicht unbedingt sein, wir haben unseren persönlichen Jahrestag!
    Favorit: Pralinenform Tiere : genau das Richtige für meine Schoki-Verrückten-Kids

    Reply
  • Nadine 21. Februar 2014 at 17:16

    Huhu!

    Dann versuche ich mein Glück hier doch auch mal. 🙂

    Valentinstag – das ist so eine Sache. ICH brauche ihn nicht.. meinem Mann ist er, komischerweise, irgendwie wichtig. Wir gehen abends schick essen und nehmen uns drei Stunden Zeit, nur für uns. Hinterher sage ich mir jedesmal „so schlimm ist der Valentinstag och gar nicht“, vorher denke ich mir allerdings „OmG, es ist schon wieder soweit“.. ^^

    Und mein Lieblingsprodukt sind – auf Anhieb – die Mini-Muffin-Backform. 😉 aus blauem Silikon. So eine fehlt mir noch *-*

    LG,
    Nadine

    Reply
  • Jasmin yasemin kurt 21. Februar 2014 at 23:54

    Den valentinstag können wir im Moment nicht mit schick Essen gehen feiern, da unsere drei kleinen uns am romantisch essen „stören“ würden, also feiern wir zuhause wie einen ganz normalen Tag!
    Sie muffinförmchen sind so niedlich 😉

    Reply
  • Eine Herzform für…..? 22. Februar 2014 at 15:57

    […] Vielen Dank an Euch ♥ Die meisten von Euch brauchen den Valentinstag nicht, um ihren Liebsten zu zeigen wie lieb man sie hat. Witzig fand ich, dass wohl einer der Ehemänner ganz heiß auf den Tag ist – wer alle Antworten nachlesen will, einmal hier klicken -> http://www.dynamitecakes.de/apfelmuffins-baekka […]

    Reply

Leave a Reply