Halloween_Marmorierte_Eier

Marmorierte Eier mit Wasabi

Posted: 29. Oktober 2015 by Franziska Robertz

oder: Ein Klassiker im Halloween-Gewand


Früher waren halbierte Eier mit aufgespritzer Blume oder wahlweise mit Kaviar auf jedem Büfett zu finden. Ich habe sie geliebt, und es war das erste, was auf meinem Teller landete. Warum also nicht mal halbierte Eier zu Halloween? Und als ich dann noch die „Spider-Eggs“ von Family Spice sah, wusste ich, genau die müssen es zu Halloween sein. Solche marmorierten Eier lassen sich wunderbar vorbereiten. Viel machen muss man da nicht, nur einen Tag vorher die Eier kochen, damit sich der Marmoreffekt richtig herausbilden kann. Und je nachdem, was man zum Färben nimmt, entsteht eine andere Farbe. Ich habe Rote Beete genommen, und erhielt irgendwas zwischen Rosa und Lila. Man kann auch Blaubeeren nehmen für, genau, Blau. Spinat funktioniert bestimmt auch für Grün ganz gut – hab ich aber nicht getestet.
Da ich derzeit keine frische Rote Beete bekam, nahm ich sauer eingelegte Rote-Beete-Kugeln aus dem Glas. Der Vorteil ist, man kann das Rote-Beete-Wasser zum Kochen der Eier nehmen. Um das Würmergetümmel herzustellen, benötigt man eine so genannte Grastülle*. Das Wasabi gibt es als Pulver oder schon fertig angerührt als Paste entweder im Asia-Laden, in gut sortierten Supermärkten und auch online. Ich habe Pulver benutzt, da es sich besser dosieren lässt. Die Stärke der Schärfe dosiert Ihr am besten nach Euren eigenen Vorlieben. ich selbst habe ca. 1 TL Pulver rangemacht.

Für Halloween - Eier marmoriert mit Wasabi
Ideal für Halloween: Alte Eier mit Würmer und Getier

Zutaten

3 Eier
ca. 100 g Rote Beete

1/2 Avocado ohne Schale und Kern
1/2-1 TL Wasabipulver oder -paste*
1 Spritzer Zitronensaft
1 Prise Salz
Schwarze Sesamkörner

Tipp: Anstatt Schwarze Sesamkörner kann man auch Schwarzes Salz nehmen oder Rote Chilifäden klein machen und rüberstreuen.

Zubereitung Marmoreffekt

  • Die Eier in einen ausreichend großen Topf geben und pro Ei habe ich eine tischtennisballgroße Rote Beete Kugeln aus dem Glas zugetan sowie 4 Esslöffel des Rote-Beete-Saftes aus dem Glas. Den Topf mti den Eiern und der Roten Beete mit soviel Wasser befüllen, dass die Eier bedeckt sind.
  • Den Topf mit den Eiern zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen. Danach den Herd ausstellen udn 10 Minuten abkühlen lassen.
  • Die Eier nach und nach entnehmen und mit einem Löffel gleichmäßig die Schale anschlagen.

Tipp: Nicht zu zaghaft die Schale anhauen, und ruhig einmal mehr.

  • Die angeschlagenen Eier in eine Schale/Schüssel geben und mit dem Wasser aus dem Topf auf auffüllen bis die Eier bedeckt sind.
  • Das ganze nun über Nacht, mindestens 10 Stunden ruhen lassen.

Zubereitung Würmer und Käfer

  • Nächsten Tag eine halbe Avocado mit etwas Salz und dem Spritzer Zitronensaft vermengen.
  • Die Eier aus dem Wasser nehmen von der Schale befreien. Einmal längs durchschneiden. Das marmorierte Eiweiß beiseite legen und das Eigelb zur Avocado geben und vermengen.
  • Die Avocado-Eigelb-Masse muss schön samtig sein. Am besten mit einem Rührstab vermixen. Die Masse in den Spritzbeutel mit der Grastülle geben (wer keine hat, nimmt einen kleinen Gefrierbeutel und schneidet eine kleine Ecke ab) und die Masse nun in die Hohlräume der halbierten Eier geben.
  • Mit schwarzem Sesam dekorieren und fertig sind die „alten Eier mit Wurmhaufen“.
Halloween_Marmorierte_Eier
Auch für Ostern ein netter Blickfang: Halbierte Eier mit Marmoreffekt.
Marmorierte_Eier_Halloween
Zu Halloween dürfen halbierte Eier ruhig etwas schaurig aussehen.

Habt ein schönes Halloween.

Eure Franzi

 

*Affiliatelink zu Amazon. Mit einem Klick und Kauf über diesen Link unterstützt Ihr automatisch meinen Blog ohne dass Euch Mehrkosten entstehen. Dafür danke ich Euch.

6 Comments

  • Jule 30. Oktober 2015 at 13:40

    Sehr fesch sehen sie aus, deine Würmergetümmel-Eier. 🙂 Ich bin auch so eine, die sich als Erste die gefüllten Eier schnappt. 😉

    Reply
    • Dynamite Cakes 30. Oktober 2015 at 13:49

      Gnihihi – das große Drängeln am Büfett. In der Hauptrolle Jule und ich *lach* 🙂

      Reply
  • Janke 30. Oktober 2015 at 14:14

    Hahahahaha… das sieht so ekelig gut aus. Klasse 🙂

    Reply
    • Dynamite Cakes 30. Oktober 2015 at 14:27

      …..und das Schlimme ist: es schmeckt 🙂 Hätte aber ruhig noch mehr Wasabi ranmachen können. Mein Pulver scheint an Kraft zu verlieren.

      Reply
  • Jule 30. Oktober 2015 at 14:27

    Du möchtest nicht gegen mich antreten. 😀

    Reply
    • Dynamite Cakes 30. Oktober 2015 at 14:33

      Ein Wettbewerb? Och nö, ich teile alles gerecht: 1 für dich, 2 für mich, 1 für dich, 2 für mich…. 🙂

      Reply

Leave a Reply