Ingwerbrot mit Zuckerguss

Ingwer, der süß-scharfe Warmmacher für kalte Tage

Posted: 12. Dezember 2014 by Franziska Robertz

Draußen wird es ja immer kälter und ungemütlicher. Umso wohliger wird es in der Adventszeit in den Wohnungen. Die Kerzen machen schönes warmes Licht, die Heizung umhüllt uns mit warmer Luft, und dennoch wird einem nicht richtig warm. Wenn trotz wärmender Kleidung und guttemperierten Räumen uns immer noch kalt ist, muss man von innen nachhelfen. Es gibt jede Menge Lebensmittel, die uns von innen wärmen. Ingwer ist ein solch wunderbares Lebensmittel, und sollte als Wunderwaffe gegen Erkältungen in keiner Küche fehlen. Es regt das Immunsystem und den Kreislauf an, fördert die Verdauung und lässt eine wunderbare Wärme im Körper aufsteigen. Doch Vorsicht: Wer an Bluthochdruck leidet, oder Probleme mit seinem Kreislauf hat, sollte auf übermäßigen Verzehr verzichten.

Ich mag Ingwer sehr, und habe immer frischen zu Hause. In vielen Supermärkten gibt es frischen Ingwer in der Gemüseabteilung, und auf jeden Fall in jedem guten Asienladen.

In letzter Zeit habe ich einige schöne Rezept mit Ingwer entdeckt. Einige habe ich abgewandelt bzw. anpassen müssen (Citrus-Allergie), andere sind einfach schon so uralter Natur, dass sie in ihrer Einfachheit perfekt sind, zum Beispiel Ingwer-Tee. Keines der Rezepte will ich Euch vorenthalten. Daher habe ich mir gedacht, dass ich heute einfach mal eine Liste starte, mit den ganzen Rezepten, in denen frischer, gemahlener oder kandierter Ingwer die Hauptrolle spielen.

Meine persönliche Ingwer-Rezepte-Liste

 

Ingwer-Brot
Ingwer-Brot mit Zuckerguss
Ingwer-Brot mit Zuckerguss

Den Anfang macht ein Ingwer-Brot oder auch Ingwer-Schnittchen, dass ich im Buch Weihnachten – Das Goldene von GU*gesehen habe. Ich musste es anpassen, und aufgrund der Citrus-Allergie Zitronen- und Orangensaft durch Wasser bzw. Milch ersetzen. Da es aber minimale Mengen sind, tut es dem Geschmack keinen Abbruch.

Nicht jeder mag die Schärfe von Ingwer. Daher kann bei diesem Ingwer-Brot auch eine kleinere Menge des Ingwers zum Beispiel mit getrockneten Aprikosen oder anderen kandierten Früchten ersetzt werden. Frisch gebacken schmeckt es am besten, aber auch nächsten Tag, wenn alles gut durchgezogen ist, ist es noch herrlich weich und aromatisch.
Das Rezept findet Ihr als Gastbeitrag von mir im Adventskalender 2014 von Baking Avenue.
 

Ingwer-Taler
Ingwer-Taler
Ingwer-Taler

Für einen kleinen süßen Happen zwischendurch eignen sich diese schnell gemachten Ingwer-Taler. Meine ganz persönliche Geschichte zu Biskuit-Taler und das Rezept zu den Ingwer-Talern könnt Ihr in meinem Gastbeitrag im Adventskalener im Sugarprincess-Blog meiner Bloggerfreundin Yushka nachlesen.

Yushka hat dieses Jahr den Christmas Cookie Club eröffnet, inspiriert durch das Buch The Christmas Cookie Club*.

 

 

 

 

 

Kartoffelgebäck mit Ingwer
Kartoffelkekse
Herzhafter Party-Snack aus Kartoffelteig

Für die Rettungstruppe #wirrettenwaszurettenist habe ich in der Januar2016-Ausgabe u.a. herzhaftes Kartoffelgebäck gemacht. Und als Alternative zu Pfeffer einfach Ingwerpulver an den Teig getan. Ingwer in Pulverform ist nicht ganz so kräftig wie frischer Ingwer. Daher sollte bei Verwendung von frischem geriebenen Ingwer die Menge nach eigenem geschmack angepasst werden.

 

 

 

 

Mögt Ihr Ingwer? Welche sind Eure Lieblingsrezepte mit Ingwer? Ich freu mich auf Eure Antworten.

Eure Franzi
 

 

 
*Affiliatelink zu Amazon. Mit einem Klick und Kauf über diesen Link unterstützt Ihr automatisch meinen Blog ohne dass Euch Mehrkosten entstehen. Dafür danke ich Euch.

4 Comments

  • Katha 17. Dezember 2014 at 18:04

    Ich liebe alles mit Ingwer – da würde ich von deinem Ingwerbrot auch gerne mal naschen 🙂
    Ansonsten landet er bei mir am liebsten in Süppchen, oder einfach dünn aufgeschnitten mit etwas Honig und heißem Wasser im Glas.

    Reply
    • Dynamite Cakes 17. Dezember 2014 at 23:07

      Oh, Ingwertee – ich liebe es 🙂
      Das Ingwerbrot war so lecker, dass ich fast alles allein aufgegessen habe….aber pssst, nicht verraten.

      Reply
  • Sina 6. Januar 2015 at 20:41

    Ich bin bei Ingwer total zwiegespalten.
    Ich mag frischen Ingwer, den ich in gekochte pikante Speisen reingebe, und ich mag Ingwerwasser, mit Zitrone oder auch Orange.

    Was ich nicht mag, sind süße Ingwersachen, also Kekse oder Kuchen, oder auch kandierte Ingwerstäbchen, Ingwersirup..geht gar nicht, auch nicht der pulverisierte Ingwer.
    Wie man sieht ich hab einen Tick

    lg. Sina

    Reply
    • Dynamite Cakes 6. Januar 2015 at 23:08

      Oh, Ticks beim Essen – wer hat die nicht ? Hihi.
      Der scharfe Ingwer und Süßes drumherum ist auch nicht jedermans Sache. Doch grad diese Gegensätzlichkeit find ich so interessant. Und ich mag ihn frisch auch am liebsten.

      Reply

Leave a Reply